5. – 13. Schuljahr

Josef Memminger

Züchtigen oder nicht?

Wie stand man um 1900 zur Prügelstrafe? Alte Längsschnittdarstellungen als Quelle

Erziehungsvorstellungen um 1900 sind ein Thema, das in den Curricula fast aller Bundesländer im Kontext der Auseinandersetzung mit der Gesellschaft des Kaiserreiches potenziell zu verorten ist. Der neue LehrplanPLUS in Bayern gibt das Thema „Erziehung und Schule im Spiegel der Geschichte sogar als Längsschnitt für die 8. Jahrgangsstufe vor.
In diesem Zusammenhang lässt sich beispielsweise für den Teilaspekt „Schule im Obrigkeitsstaat um 1900 nachfolgende Quelle (Material 1 ) einsetzen. Sie ist ein Auszug aus einer Längsschnittstudie aus dem Jahre 1909, die die Geschichte der Züchtigung bis zum Anfang des 20. Jahrhunderts nachzeichnet. Die Auseinandersetzung mit dem Text könnte den Kern einer Unterrichtsstunde „Züchtigen oder nicht? Wie stand man um 1900 zur Prügelstrafe? bilden. Die Quellenanalyse erfolgt nach einer geeigneten Hinführung zur Themafrage, z.B. über einen Austausch darüber, wie sich die Schülerinnen und Schüler die Disziplinierung an Schulen um 1900 vorstellen und wann sie glauben, dass in Deutschland die Prügelstrafe verboten wurde.
Nach Bearbeitung der Arbeitsaufträge und einer Sicherung der Ergebnisse erfolgt mit einem kurzen Material aus jüngerer Zeit (Material 2 ) eine Perspektivierung der Entwicklungen bis in die Gegenwart, die weitere Möglichkeiten zur Diskussion und Reflexion bietet (z.B.: Wo ist heute die Prügelstrafe nicht gänzlich verboten?; umstrittene Äußerungen von Papst Franziskus zur Disziplinierung von Kindern).
Vorschläge für Arbeitsaufträge
Vorschläge für Arbeitsaufträge
1. Stelle fest, wie der Autor die Erziehung in Antike, Mittelalter und im Zeitalter der Aufklärung charakterisiert.
2. Bestimme, welche Position der Autor in der von ihm dargelegten Diskussion um die Züchtigung in der Erziehung vertritt. Unterstreiche zwei Passagen, die Dir entscheidend vorkommen.
3. Erkläre, warum der Autor sich selbst vermutlich als maßvoll einschätzen würde. Ziehe zur vergleichenden Bewertung der unterschiedlichen Maßstäbe, die um 1900 und heutzutage in dieser Frage gelten, auch M2 heran.
4. Überlege dir Fragen oder Einwände, die du gegenüber dem Autor vorbringen könntest (entscheide dich, ob du als Jugendlicher um 1900 oder vom Heute aus entgegnen möchtest).
Diskussion:
5. Vergleicht, inwieweit sich eure Fragen/Einwände unterscheiden, inwiefern sie der jeweiligen Zeit angemessen sind und worin die Gründe für etwaige Unterschiede liegen könnten.
6. Beziehe Stellung dazu, inwieweit die längsschnittartige Darstellung von Geschichte manipulierend eingesetzt werden kann: Schätze das für vorliegende Quelle ein.

Weiterlesen im Heft

Vorteile im Abo

Exklusiver Online-Zugriff auf die digitalen Ausgaben der abonnierten Zeitschrift
Print-Ausgabe der abonnierten Zeitschrift bequem nach Hause
Zusatzvorteile für Abonnenten im Online-Shop genießen