1. – 13. Schuljahr

Hauke Pölert

Book Creator

„Digital Storytelling im Geschichtsunterricht

Unter den Bedingungen der Digitalität verändern sich zunehmend Lehr- und Lernprozesse im Geschichtsunterricht. Unterrichtsentwicklung im Rahmen von Schulentwicklung gehört daher zu den wohl wichtigsten, aber auch häufig mit Vorbehalten und Schwierigkeiten verbundenen Vorhaben.
Alle Initiativen sollten daher der Einsicht folgen, dass Digitalisierung nicht in einem Schritt den Geschichtsunterricht grundlegend verändert, sondern dass Anteile digital gestützten Lernens und Arbeitens schrittweise und behutsam erhöht werden. Neben den originär geschichtsdidaktischen, methodischen und pädagogischen Überlegungen könnten sich Geschichtsstunden dann an folgenden ergänzenden Kriterien, die im digital gestützten Unterricht leichter einzuplanen sind, orientieren:
1. Förderung selbstständigen und selbstbestimmten Arbeitens der Schülerinnen und Schüler
2. Förderung kreativer Lösungsansätze
3. Förderung von Kollaboration und Kommunikation
4. Förderung differenzierter Lernangebote
5. Konzept für Lehrkraftfeedback
6. Schülerfeedback (prozess- und ergebnisbezogen).
Dabei helfen Programme und Anwendungen, die zu offenem, kreativem, kollaborativem und produktorientiertem Arbeiten motivieren. Die App Book Creator ermöglicht die individuelle oder kollaborative Erstellung multimedialer eBooks. Diverse Inhalte wie Texte, Bilder, Fotos, Grafiken, Zeichnungen, Videos sowie Audioinhalte können eingefügt und zu einem eBook kombiniert werden. Dieses offene Konzept daher auch die Bezeichnung „open-ended creation tool macht die App für alle Klassenstufen interessant. Besonders relevant für den quellenorientierten Geschichtsunterricht, der nach Sauer angelehnt ist „[] an den Gang einer historischen Untersuchung, wie sie der Wissenschaftler vornimmt (Sauer 9. Aufl. 2010, S. 96): Die fertigen eBooks können abschließend in verschiedenen Dokument-Formaten oder als Video exportiert, in anderen Apps weiterbearbeitet und entweder digital oder gedruckt veröffentlicht werden. Die Schülerinnen und Schüler sind gefordert, sinnbildende Geschichten zum Aufbau von Wissensstrukturen zu erzählen. Dieses „digital storytelling kann, je nach Aufgabenstellung, die (digitale) Narrationskompetenz fördern und trägt dazu bei, im Geschichtsunterricht Handlungs- und Kommunikationsorientierung schülerorientiert umzusetzen.
Ein typischer Arbeitsprozess bei der Planung und Durchführung von Unterricht mit Book Creator
Ein typischer Arbeitsprozess bei der Planung und Durchführung von Unterricht mit Book Creator
Das eBook und sein Inhalt
  • Zunächst sollte die Aufgabenstellung erläutert werden. Ein Ablaufplan mit konkreteren Arbeitsaufträgen kann den Erarbeitungsprozess strukturieren.
  • Die App ist intuitiv bedienbar. Wenn es erforderlich erscheint, sollte aber eine Einführung in Book Creator erfolgen. Hierzu gibt es ein sehr gutes Book Creator eBook, das bei Start der App angezeigt wird.
Beispiel-eBook
  • Anhand des Beispiel-eBooks können die Gestaltungsmöglichkeiten aufgezeigt werden.
  • Gemeinsam lässt sich besprechen, was für eine übersichtliche eBook-Seite notwendig ist. Hier kann eine Checkliste, welche auch durch eigene Kriterien ergänzt werden kann, helfen.
Erstellen des eBooks
  • Der zeitliche Umfang richtet sich nach der Art der Umsetzung.
  • Ob das eBook während des Unterrichts, zu Hause, in Einzel-, Partner- oder Gruppenarbeit erstellt wird, bewirkt natürlich einen deutlichen Unterschied in Bezug auf Arbeitsweise, Fragemöglichkeiten usw.
  • Planen Sie Zeit für Fragen ein ein großer Vorteil offeneren Arbeitens: Es bleibt Zeit für viele Anliegen.
Selbstreflexion
  • Der Erarbeitung sollte eine Phase der Selbstreflexion und -bewertung folgen, in der die Lernenden ihre eigene Leistung hinterfragen und sich über gelungene und verbesserungswürdige Inhalte ihres eBooks klar werden können.
  • Ggf. könnte in der Folge noch Gelegenheit zum Überarbeiten gegeben werden.
Bewertung
  • Je nach...

Weiterlesen im Heft

Vorteile im Abo

Exklusiver Online-Zugriff auf die digitalen Ausgaben der abonnierten Zeitschrift
Print-Ausgabe der abonnierten Zeitschrift bequem nach Hause
Zusatzvorteile für Abonnenten im Online-Shop genießen