NS-Volksgemeinschaft

Ausgabe: 180/2017

 

Die historische Forschung hat sich in den letzten Jahren verstärkt mit der Gesellschaft im Nationalsozialismus auseinandergesetzt. Dies führte zu neuen Analyse- und Erklärungsansätzen rund um den Begriff der „Volksgemeinschaft“. Im Geschichtsunterricht spielen diese Konzepte und Forschungen nur eine geringe Rolle. Das Heft greift daher die neuen Perspektiven auf und bietet erprobte Unterrichtsmaterialien, die einen vielschichtigen Blick auf den Alltag im Nationalsozialismus erlauben.

 

5. – 13. Schuljahr

Basisartikel: Leben in der Volksgemeinschaft
Die deutsche Gesellschaft im Nationalsozialismus


9. – 10. Schuljahr

Volksrasierer, Volksempfänger, Volk und Gemeinschaft
Unkritische Erinnerung an die alltägliche Erfahrung in der Volksgemeinschaft


9. – 10. Schuljahr

Exklusion aus der Volksgemeinschaft
Die „Euthanasie“-Morde im inklusiven Geschichtsunterricht


10. – 13. Schuljahr

Gemeinschaft durch Ausgrenzung?
NS-Antisemitismus und Volksgemeinschaft


7. – 13. Schuljahr

„Ein verkleinertes Modell“
Die Inszenierung von Volksgemeinschaft in nationalsozialistischen Gefolgschafts- und Schulungslagern


7. – 10. Schuljahr

Die Reichsautobahn
Eine infrastrukturelle Konstruktion der Volksgemeinschaft


7. – 13. Schuljahr

„Davon haben wir nichts gewusst!“
Die deutsche Gesellschaft und der Holocaust


12. – 13. Schuljahr

Unsere Mütter, unsere Väter?
Eine Analyse der Darstellung der NS-Volksgemeinschaft im Spielfilm-Dreiteiler


5. – 13. Schuljahr

Jugendbuch-Rezension und Unterrichtstipp
Die NS-Volksgemeinschaftsidee als Thema in der Jugendliteratur / Zwei Freundinnen und ihre Erfahrungen mit der NS-Volksgemeinschaft


7. – 13. Schuljahr

Das Thema NS-Volksgemeinschaft zugänglich machen
Online-Angebote zur inkludierenden und exkludierenden Dimension der Gesellschaft im „Dritten Reich“