Längsschnitte

Ausgabe: 187/2019

 

In der Fachwissenschaft ist der Längsschnitt ein gängiges Darstellungsprinzip. Bestimmte Phänomene nach den großen Entwicklungslinien abzuklopfen und nach einer Konstruktion von Zusammenhängen nicht nur in ihrer Zeit und aus ihrer Zeit heraus, sondern über die Zeiten hinweg zu suchen, ist ein typisches Verfahren der Historiographie. 

 

5. – 13. Schuljahr

Historisches Lernen in größeren Zusammenhängen (Basisartikel)
Längsschnittartige, epochenübergreifende Geschichtsbetrachtung im Unterricht


7. – 10. Schuljahr

Deutsche Frauenbilder im 19. und 20. Jahrhundert
Konstrukte zwischen Konformität und Emanzipation


7. – 10. Schuljahr

Wenn einer eine Reise tut, dann kann er was erzählen
Ein Längsschnitt durch die Geschichte des „Reisens“ von der Antike bis in die Gegenwart


8. – 10. Schuljahr

Auch Deutsche wanderten aus und flohen
Ein Gruppenpuzzle – arbeitsteiliges und differenziertes Lernen


7. – 10. Schuljahr

Das Chamäleon
Konzepte der deutschen Nation im Wandel der Zeit


10. – 13. Schuljahr

Polizei als Herrschaftsinstrument?
Innere Sicherheit und staatliches Selbstverständnis in Deutschland


10. – 13. Schuljahr

Für König und Vaterland?
Geschichtslehrpläne im Wandel der Zeiten


7. – 13. Schuljahr

Techniken des Ackerbaus
Pflügen, säen, ernten vom Mittelalter bis heute


5. – 13. Schuljahr

Im europäischen Lehrerzimmer
Mit eTwinning grenzübergreifend im Geschichtsunterricht zusammenarbeiten


5. – 13. Schuljahr

Züchtigen oder nicht?
Wie stand man um 1900 zur Prügelstrafe? Alte Längsschnittdarstellungen als Quelle


5. – 13. Schuljahr

AnswerGarden und PINGO
Verwendungsmöglichkeiten von Feedbacksystemen im Geschichtsunterricht